fail2ban LogoJetzt habe ich mir eine gewisse Zeit lang die Logs zum Mail-System angesehen und komme zu dem Schluss - die Welt ist grausam! Und das nicht nur wegen Corona! Als Serverbetreiber ist man ständig irgendwelchen Script-Kiddies ausgesetzt, die angebotene Dienste missbrauchen wollen oder sich darüber Zugang zum System verschaffen wollen. Das gleiche gilt natürlich insbesonders für Spammer-Gruppen und sonstigem Gesindel. Das führte in der Vergangenheit dazu, dass die meiste Rechnenzeit in die Abwehr unerwünschter Zugriffe gesteckt wurde und die Nutzzeiten sich immer weiter gegen Null näherten.

Techniker im BildschirmDas System hatte wieder die Halbwertszeit des Supports überschritten. Um weiter gerüstet zu sein gegen die Skipt-Kiddies, die nichts weiter in der Birne haben, fremde Systeme kapern zu wollen, wurde das Distributionsupdate durchgeführt. Erfahrungsgemäß fallen dabei liebgewonnene Dienste unter den Tisch. Auch das Content-Management-System wollte mit der neuen PHP-Version nicht mehr zusammenarbeiten.

Deshalb wurde auch das Content-Management-System einem Update unterworfen und erst einmal sämtlicher Beiträge beraubt. Das hatten wir vor etlichen Jahren schon einmal. Die Inhalte werden nach und nach wieder bereitgestellt. Habt etwas Geduld.

Die Cloud-Lösung Owncloud wurde ebenfalls auf das Abstellgleis geschoben. Probleme mit der App auf Samsung-Geräten haben zum Austausch auf nextcloud geführt. Bis jetzt ist alles ok - bis auf die Daten. Die bisherigen sind futsch - macht aber nichts, denn ist alles anderweitig gesichert.

Tagesschau

tagesschau.de