BarcodeDie Welt der EDV ist mit allerlei Hürden gespickt, die trotzdem Einzug in das tägliche Leben gefunden haben. Barcodes gehören sicherlich dazu. Jeder kennt sie und hat sie schon gesehen. An den Computerkassen im Supermarkt bringen sie Fluch und Segen! Doch wie kann man sie in eigenen Programmen nutzen?

Diese Frage hat mich auch beschäftigt. Auf der Suche nach einer kostengünstigen NET-kompatiblen Lösung bin ich auf Lösungsansätze gestoßen, die diverse Barcodetypen erzeugen konnten. Das inspirierte mich und heraus gekommen ist eine kleine NET-DLL, die Barcodes als Bitmap einfach erzeugen kann. Ich hatte auch schon die Möglichkeit, die erzeugten Codes von Barcodescannern "einsaugen" zu lassen. Klappte ganz gut. Wer also eine Lösung sucht, die nicht gleich hunderte von Euros kostet und ohne OCXe auskommt, sollte sich diese Bibliothek mal ansehen.

Die DLL ist für das MS-Framework 2.0 kompiliert, sollte aber auch mit mono laufen.

Diese Bibliothek unterstützt Code 128a, Code 128b, Code 128c, Code 39, Postnet (5-stellig), Code 25, Code 25i, UPC A und UPC E sowie EAN-13 und liefert fertige Bitmaps zur weiteren Verarbeitung zurück.

Es brennt euch unter den Nägeln? Gut, hier kommt's:

Download Netbarcode2-Bibliothek

Sollte der Link nicht funktionieren, gebt kurz Bescheid oder geht in den Download-Bereich der Site.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir einen kurzen Hinweis geben würdet, wenn diese Bibliothek erfolgreich in einigen Softwareprojekten eingesetzt wird.


Tagesschau

tagesschau.de